Jugendliche vor der Einrichtung in Santiago de Chile

Chile, Santiago de Chile

Eine Anlaufstelle in der Nacht

2016 eröffneten die Salesianer Don Boscos in Santiago de Chile eine Einrichtung für Straßenkinder. Sie diente den Kindern und Jugendlichen als Anlaufstelle in der Nacht und war in Chile die einzige Einrichtung für Straßenkinder, die die ganze Nacht geöffnet war. Sie war somit besonders angepasst an die Gewohnheiten von Straßenkindern, denn häufig möchten diese unabhängig bleiben und ziehen ein Leben auf der Straße einer Einrichtung mit Regeln und strengem Tagesablauf vor. Gleichzeitig sind solche Einrichtungen enorm wichtig, um einen ersten Kontakt aufzubauen und die Kinder und Jugendlichen schrittweise in ein Leben jenseits der Straße zu begleiten.

Ein Brand zerstörte die Einrichtung

Im Februar 2018 ist die Einrichtung komplett abgebrannt und bislang konnten keine Gelder für eine neue Einrichtung gesammelt werden.  Da der Bedarf an Schlafmöglichkeiten und Betreuung für Straßenkinder weiterhin enorm hoch ist, soll nun ein neues Familienhaus für Straßenkinder in Santiago de Chile gefunden werden. 

Projektinformationen